Wir waren entsetzt und schockiert,
als uns die Nachricht über Sepp seinen
tödlichen Unfall erreichte.
Sepp Höller versuchte sein losgerissenes Boot
von der alten Zollmole in Izola zu retten,
leider ist er durch den starken Wellengang über Bord gegangen
und wurde von seinem Boot gegen die Felsmauer gedrückt
– er starb noch an der Unfallstelle.


Seine Leidenschaft zum Segeln, wurde leider sein Schicksal.

Er war ein Urgestein in der österr. Segelszene,
er hat sich mit seinem Schiff „Aislinn“ der Ausbildung neuer Skipper verschrieben.
Mit seiner Erfahrung und seiner Geduld hat er unzählige Menschen
das Segeln nähergebracht und manchen auch mit seiner
Begeisterung für das Regattasegeln angesteckt.

Wir drücken seiner Familie unser tiefstes Mitgefühl aus
und wünschen den Hinterbliebenen viel Kraft,
diese schwere Zeit zu meistern!